pfeil2 l

Tekin Bau Logo                  TeksolutionLogo2

  • 1

OPTIMALE SICHERHEIT UND STABILITÄT

Erfüllt der Baugrund nicht die geforderten Eigenschaften, nehmen wir entsprechende technische Maßnahmen zur Bodenverbesserung/Baugrundverbesserung vor, um die Standsicherheit und das Ausmaß von Setzungen zu reduzieren.

Dafür setzen wir folgende Maßnahmen ein:

Bodenaustausch:
Hier wird der nicht tragfähige Boden ganz oder teilweise durch geeignetere Bodenarten ausgetauscht. Dieses Verfahren ist wirtschaftlich vorteilhaft, wenn Bodenschichten mit relativ geringer Mächtigkeit ausgetauscht werden müssen und geeigneter Ersatzboden günstig verfügbar ist. Eine ausreichende Verdichtung ist dabei wichtig.

Bodenverdichtung:
Sie entsteht durch • Bodenverdichtung • Oberflächenverdichtung oder • Tiefenverdichtungsverfahren. Sonderverfahren im Spezialtiefbau sind zum Beispiel Rüttelstopfverdichtung oder Tiefenverdichtung mit Pfählen.

Bodenverfestigung:
Durch die Zugabe von Bindemitteln wie Zement oder Kalk verbessern wir die Stabilität nicht tragfähiger Böden. Dazu gehören die • Chemische Bodenverfestigung und verschiedene • Injektionsverfahren.

Tiefgründung:
Bei für eine Flächengründung nicht ausreichender Tragfähigkeit des Baugrundes und ohne Veränderung des Baugrundes selbst, besteht durch eine Tiefgründung die Möglichkeit, eine tragfähige Grundlage für die Fundamente zu schaffen. Hier setzen wir z.B. die Pfahlgründung ein.